Mittwoch, 19. Juli 2017

as-we-go-Stripey Blanket Update

Ein kleines Update zu meinem as-we-go-Stripey Blanket


Ich bin mittlerweile bei Reihe 23 angekommen, wobei ich die angegebenen hStb durch Stb ersetzt habe. Ich weiß nicht warum, aber ich mag hStb nicht.


Das "Catharine Wheel" war eigentlich recht einfach zu häkeln, wenn man erst mal behirnt, daß es sich hier um ein Muschelmuster handelt.


Und auch der "Star stitch" war nach kurzem Überlegen recht einfach zu häkeln. Die größte Schwierigkeit ist es eigentlich, erfolgreich aus dem Englischen zu übersetzen, da einige Begriffe im ersten Moment doch nicht so klar sind.
Aber mir gefällt der "Star stitch" sehr gut, einfach zu häkeln und sehr effektvoll wie ich finde.


Die nächste Hürde ist dann der "Bobble Stitch", wobei das hatte ich ja schon letztes Jahr beim Queen Mandala CAL und somit sollte es hier auch kein Problem sein.


Leider schaffe ich immer nur 1-2 Reihen pro Tag, denn der Bube neigt momentan dazu erst gegen 21.00 ins Bett zu gehen und um 22.30 verabschiede ich mich dann ins Land der Träume. Dazwischen fordert auch mein Mann gelegentlich meine Aufmerksamkeit, somit geht Häkeln leider nicht so oft, wie ich gerne würde. Denn diese Decke macht echt wirklich großen Spaß.

Damit wünsche ich mal wieder eine schöne Woche, die morgen mit prognostizierten 36°C wieder sehr, sehr heiß werden soll. Hab ich schon mal gesagt, daß ich den Sommer in der Stadt hasse?

Mittwoch, 5. Juli 2017

As-we-go-stripey Blanket und noch ein bisserl was....

ACHTUNG: heute mit vieeeeel Text ;-)

Uh, ist das wirklich schon wieder sooooo lange her? Rückblickend frage ich mich gerade, was ich eigentlich die letzten Monate so gemacht habe, denn alles was ich euch heute zeige, liegt schon länger herum oder wurde tatsächlich erst in den letzten Tagen begonnen.

Schon lange schleiche ich um eine ganz tolle Anleitung herum, nämlich den "as-we-go-Stripey-Blanket". Die Anleitung gibt es kostenlos auf ravelry.com, übringens eine ganz tolle Seite mit massenhaft Anleitungen, Ideen und Inspirationen.

 

Gehäkelt wird mit Schachermayer "Bravo", ursprünglich wollte ich die Decke mit "Catania" häkeln, da ich finde, daß die Farben des Baumwollgarns einfach schöner leuchten. Aber angesichts der zu erwartenden Größe der Decke (sollte ich sie denn tatsächlich fertigstellen), würde sie mit Baumwolle auch ein ordentliches Gewicht haben.
fannysliebste.blogspot.de
Dann doch lieber mit Acrylgarn (obwohl ich Kunstfaser eigentlich nicht so mag), einfach weil es leichter ist. Auf dem Foto bin ich bei Reihe 7, also kurz vor dem "Catherine wheel". Ich habe mich für 168+1 Maschen entschieden, das häkelt sich noch recht flott und die Fortschritte sind gut sichtbar. Damit fällt die Motivationskurve auch nicht so schnell und ja, es macht noch richtig viel Spaß! Und deswegen wandert die Decke auch zu Fanny "liebste Maschen"


--------

Im Mai waren wir ein paar Tage in Waidhofen/Thaya und haben auch Heidenreichstein besucht. Wenn ihr mal in dieser Gegend seid, dann müßt ihr unbedingt Ingrid besuchen. Ingrid hat dort ein Handarbeitsgeschäft und sie hat wirklich, wirklich alles. Ich habe noch nie eine solche Auswahl an Handarbeitsbüchern, -heften und -anleitungen gesehen, wie bei ihr. Natürlich habe ich gleich einige Bücher mitgenommen, unter anderem "Tücherglück" von Jennifer Stiller, da mich das Titelmotiv so angesprochen hat.


Und so habe ich mich frisch, fromm, fröhlich und frei mit Lana Grosse Merino Wolle ans Werk gemacht, mal schauen, ob mich dieses Tuch im Herbst dann schon wärmen kann.

--------

Mit dem ersten Teil der Grannygardine bin ich auch schon etwas weiter gekommen, die Fransen fehlen noch und dann könnte sie aufgehängt werden. Zumindest der erste Teil, der zweite wartet noch unbearbeitet in der Lade.


Und Zeit wird es, da die Betonklotzbauten gegebüber unserer Küche langsam bezugsfertig werden!

--------

Und dann wollte ich euch noch schnell den "Fortschritt" bei einem Laceschal zeigen. Viel ist es nicht, aber man kann das Muster schon ganz gut erkennen. Ich ich bin wieder mal drauf gekommen, daß ich wirklich mehr die Häklerin als die Strickerin bin.


Damit wünsche ich euch allen wunderschöne, nicht allzu heiße Sommerwochen. Wir genießen die letzten Wochen, bevor für den Buben am 04.09. die Volkschule anfängt. Eine aufregende und spannende Zeit bricht damit ür uns an!


Montag, 28. November 2016

Mandala- und Jahreszeitenbaumpolster fertig

Oh ja, sie sind beide fertig. Das Jahreszeitenbaum Stickbild lag ja schon länger fertig in der Lade und wartete auf entsprechende Polsterhülleninspiration (und auch auf Nählust, die mir in letzter Zeit akut verloren gegangen war).


In unserem Sommerurlaub, den wir in Carolinensiel an der schönen Nordseeküste verbracht haben, habe ich dann am Mandala weitergearbeitet. Bis Runde 31 habe ich gehäkelt und da habe ich beschlossen aufzuhören.


Die Rückseiten habe ich jeweils mit einem Hotelverschluß gestaltet und diesen dann noch mit Kam Snaps fixiert.


Irgendwie habe ich ein Faible für Pölster und obwohl auf unserer Couch kaum mehr Platz für noch einen ist, grüble ich schon wieder über den nächsten nach :-)


Hier nochmal eine Detailaufnahme vom Mandala-Zentrum. Beim Zusammenhäkeln der Blumen hatte ich so einige Schwierigkeiten, aber man sieht es nur, wenn man ganz genau hinschaut.
Und weil das kleine Mandala so schön ist, stelle ich es mal rüber zur Häkelliebe ;-)

HäkelLiebe


Ein Langzeitprojekt habe ich nun auch begonnen. Ich habs ja nicht so mit dem Stricken, aber dennoch finde ich Gestricktes einfach so schön, daß ich es auch machen muß. Ebenfalls in Carolinensiel war gegenüber unserer Ferienwohnung praktischerweise ein Handarbeitsgeschäft. Die Inhaberin war ein wandelndes Wolllexikon und hatte zu meinem Glück auch die langersehnte Lana Grossa Lace Pearls lagernd. Also gleich 4 Knäuel mitgenommen und daheim lange überlegt, was ich daraus machen soll.
Die Entscheidung ist auf einen Lace Schal aus einer Simply Stricken Sonderausgabe gefallen. Wird aber wohl noch ein Weilchen dauern, bis der fertig ist.

Und noch etwas ist gerade in Arbeit: in einer Häkeln for you habe ich eine Anleitung für einen total herzigen Granny Squares Türvorhang gesehen. Der wird als Bistrogardine für das Küchenfenster adaptiert, denn ab nächsten Herbst haben wir nach über 15 Jahren ein Gegenüber, daß reinschauen kann. Und das soll tunlichst vermieden werden ;-)

Damit verabschiede ich mich wieder und wünsche euch allen eine hoffentlich stressfreie Vorweihnachtszeit im Kreise eurer Lieben!

Donnerstag, 21. Juli 2016

RUMS die Zweite mit fertiger Grannytasche....

Diesmal mit dem fertigen Jahresprojekt. Ja, ich kanns noch gar nicht glauben, aber die Häkeltasche ist tatsächlich fertig.
Der Rohling lag ja schon einige Zeit in der Lade und ich war noch auf der Suche nach passenden Griffen. Dann habe ich über Dawanda endlich welche gefunden, die den Retroschick dieser Grannytasche unterstützen. Das Futter war dann auch recht schnell ausgesucht, brauner Leinenstoff vom Möbelschweden, den hatte ich noch daheim für diverse Polsterprojekte und der hat wunderbar dazu gepaßt.

Vorderseite

Henkel im Detail

Einzige pfrimmelige Geschichte war das Einnähen der Henkel zwischen Grannys und Futter, denn das konnte ich nur von Hand erledigen. Und ich hasse das Nähen mit der Hand. Seltsam eigentlich, denn ich sticke ja wahnsinnig gern und da ist die Tätigkeit in Prinzip die selbe. Aber von Hand nähen geht einfach nicht.

Seitenansicht

Rückseite
Aber gut, wer Ergebnisse haben will muß da durch und letzten Freitag konnte ich dieses Projekt nun endlich finalisieren. Am Sonntag habe ich die Tasche bereits ausgeführt und ich bin wirklich mächtig stolz auf mich, daß ich durchgehalten habe. Und nun freue ich mich einfach nur über mein Taschenunikat! Und weil es nur für mich ist wandert diese Tasche diesmal zu RUMS.

http://rundumsweib.blogspot.co.at/2016/07/rums-2916.html

Während unseres Mondseeurlaubes in Juni habe ich ein Häkelmandala begonnen. Es nennt sich "Queen Mandala CAL", wobei der CAL ja eigentlich schon vorbei ist, die Anleitung aber nach wie vor über diese Facebookgruppe erhältlich ist. Mal schauen, wie viel Durchhaltevermögen ich bei diesem Projekt habe....


Aber nach wie vor macht es Spaß und derzeit paßt der Titel meines Blogs wieder zu mir:
ICH BIN HÄKELSÜCHTIG :-)

Bei uns soll es diese Woche angenehm gemäßigte Sommertemperaturen geben. Ein Sommer diesmal ganz nach meinem Geschmack. In diesem Sinne, habt eine wunderschöne Woche!




Freitag, 10. Juni 2016

Die Tasche nimmt Gestalt an....

long time no see - ich glaube, so fange ich bald jeden Blogpost an, aber es geht halt manchmal nicht so schnell, wie man das gerne hätte. Da sind anstrengende Arbeitstage, oder ein Bube in der 6-Jahreskrise oder auch gelegentlich ein Ehemann, der sich mal wieder mit einem unterhalten will :-) Aber dann flutscht es wieder und diesen Flutsch nutzt man, um die langersehnte (ihr erinnert euch vielleicht - entstanden ist die Idee letztes Jahr im Mai auf Mallorca) Tasche nahezu zu finalisieren


Die Zahl der benötigten Grannys wuchs und letzten Endes hatte ich alle 26 Stück beisammen. Mit festen Maschen habe ich sie aneinander gehäkelt. Die letzten Ecken werden am Wochenende gehäkelt und dann gehts ans finale Fäden vernähen.


Wenn das passiert ist, muß noch das Innenfutter zugeschnitten und genäht werden, die Henkel gehäkelt und schlußendlich an die Tasche gebracht werden. Bei den Henkeln habe ich an die hier gedacht, die passen gut dazu und sehen auch recht stabil aus. Das Endergebnis kann ich euch sicher bald präsentieren, in den nächsten Wochen sicherlich, aber definitiv noch diesen Sommer - ist ja eine Sommertasche ;-)

Und dann hat der Bube seine Liebe zu den Dinos entdeckt. Schon erstaunlich, was sich so ein kleines Hirn merken kann. Viele Dinge entfallen ihm (vorallem ungeliebte, wie Hände waschen, Klo runterlassen, nicht Nase bohren,...), aber die lateinischen Namen der Dinosaurier merkt er sich :-) Und deswegen wollte ich ihm mit einem neuen Sommershirt eine Freude machen. Stoff ist von den Lieblingsstücken, Schnitt ist aus einer älteren Kinder Ottobre, fragt mich jetzt aber bitte nicht welche.


Der Schnitt an sich war ganz easy zu nähen, lediglich mit dem Halsausschnitt kämpfe ich immer. Ich fixiere zwar immer vor dem Zusammennähen mit der Overlock, trotzdem verrutschen Vorder- und Rückenteil immer wieder. Also wieder auftrennen und neu machen. Aber ich bin wahrscheinlich aus der Übung, komme momentan eher selten zum Nähen bzw. habe ich derzeit auch wenig Lust dazu. Aber egal, dem Buben gefällts trotzdem und wenn ers trägt sehe ich dieses Manko auch nicht :-)


Und damit ab zu Made4Boys


Zu guter Letzt noch der fertig gestickte 4-Jahreszeiten Baum. Schön ist er, aber er liegt leider nach wie vor in der Schublade, weil ich mir noch immer nicht einig bin, was ich daraus mache. Keine Angst, ihr werdet es erfahren, wenn es soweit ist!


Und jetzt gehen die Vorbereitungen zu unserem Sommerurlaub Teil 1 weiter, denn nächstes Wochenende geht es ab ins wunderschöne Salzkammergut, genauer gesagt zur Drachenwand am Mondsee. Wir werden eine Ferienwohnung der Fam. Laireiter bewohnen. Jetzt muß uns nur noch Petrus hold sein, denn das Salzkammergut ist berüchtigt für den "Schnürlregen". Aber egal, es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende, genießt es, egal wie das Wetter wird!

Sonntag, 21. Februar 2016

Tweedsocken fertig...

Wow, eine richtig kreative Überschrift :-) aber ich bin kein wirklich kreativer Mensch. Ich kann gut Dinge nacharbeiten, aber selbst fällt mir nur selten etwas Kreatives ein.

Egal, stolz kann ich das nächste fertige Sockenpaar präsentieren. Rechtzeitig fertig geworden, bevor es Frühling wird. Morgen soll es Wien bis zu 18°C warm werden und das am 22. Februar - ich glaube, daß war's heuer wirklich mit dem Winter.


Und hier das Fortschrittsbild vom Jahreszeitenbaum, den ich auch schon im vorigen Post vorgestellt habe. Auch dieses Projekt nähert sich seiner Vollendung, hier muß ich dann nur noch den Winter sticken und eine passende Polsterhülle nähen und fertig ist der Baum. Habe ich schonmal erwähnt, daß ich so Jahreszeitenstickarbeiten besonders gern habe?


Und kaum sind alte Projekte fast oder ganz fertig, drehen sich meine Gedanken schon um neue Projekte. Eine Idee ist ein Mustertuch aus diesem netten, kleinen Büchlein ("Esprit Scandinave") auf schwarzem Aida.


Schau ma mal, was ma weiter machen.
Genießt die ersten warmen Sonnenstrahlen und habt eine schöne Woche!

Freitag, 22. Januar 2016

Gestrickt und Gestickt

habe ich die letzten Tage. Im Dezember habe ich bereits die erste Socke aus 6-fädiger Tweedwolle fertig gestellt (da fällt mir ein, ich sollte mir wirklich die Banderolen der Wolle bis zur Fertigstellung aufheben). Die zweite Socke dauert dann meistens länger, weil ich dazwischen etwas anderes anfage, um mich nicht zu langweilen bzw. weil ich keine große Ausdauer habe. Aber die erste Halbzeit kann ich euch natürlich schon zeigen. Muster ist ebenfalls frei Schnauze (2 re, 3 li, 6 re bzw. 3 verzopft, 3 li, 2 re).


Und dann habe ich auf den vielen tollen Blogs, die ich in meinen Favoriten gespeichert habe, auch wieder unzählige, wunderschöne Stickbilder gesehen. Und ja, ich habs schon lang nicht mehr gemacht. Daher habe ich mir als Zwischendurchprojekt den Jahreszeitenbaum von Jardin Privé ausgesucht. Frühling ist fertig, Sommer so gut wie....


So, und jetzt geh ich Koffer packen, denn morgen gehts mal wieder zum Skifahren auf die wunderschöne Turracherhöhe. Muß man ausnutzen, außerhalb der Ferienzeiten fahren zu können, solange der Bube noch in den Kindergarten geht.


In diesem Sinne, habt eine schöne Woche!